Neuigkeiten

1. Aalener Fachtag Seniorenarbeit

Zum Thema "Älterwerden aktiv gestalten - Generationengerechtes Aalen 2035" findet am

Mittwoch, 27. März 2019 von 14-18 Uhr im Weststadt-Zentrum Aalen-Hofherrnweiler, der 1. Aalener Fachtag Seniorenarbeit statt. Ziel dieser Veranstaltung soll die Vernetzung der Akteure in der  Aalener Seniorenarbeit sein.

Ein Grußwort von Herrn Oberbürgermeister Rentschler und ein Impulsvortrag des ehemaligen Vorsitzenden des Landes-Seniorenrates, Herrn Roland Sing, sind vorgesehen.

An fünf Thementischen sollen zu den Aufgabenstellungen

Wohnen - Mobilität - Bildung/Freizeit - Gesundheit und Pflege - Ehrenamt

mit Fachleuten Erfahrungen, Probleme und Vorstellungen erörtert und diskutiert werden.

Die Veranstaltung ist eine Fortsetzung der Podiumsdiskussion im Aalener Albstift vom

27. Oktober 2018.

Rettung aus der Dose

So sieht die vom Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe und dem Seniorenbüro der Stadt Hanau herausgebrachte Rettungsdose aus.

 

(Bildveröffentlichung erfolgt mit Genehmigung des Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe)

6. August 2018

Franz Wiedenhöfer/SSR

 

Vor allem für alleinstehende Seniorinnen und Senio-ren kann es lebenswichtig sein, wenn im NOTFALL die ERSTHELFER durch die so genannte "Rettungs-dose" schnell auf die wichtigsten relevanten Daten für eine medizinische Behandlung zugreifen können.

In der Rettungsdose befindet sich ein Datenblatt, in welchem, ggf. mit Hilfe von Angehörigen oder Nach-barn die entsprechenden Angaben gemacht werden können. Mit der Dose wird ein Aufkleber ausgeliefert, der an der Eingangs- oder Wohnungstür angebracht werden kann und auf das Vorhandensein einer sol-chen Dose und die Unterbringung im Kühlschrank (damit sie nicht lange gesucht werden muss) hin-weist.

 

Im Rahmen eines Kooperations- und Pilotprojektes "RETTUNG aus der Dose" zwischen dem Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe und dem Seniorenbüro der Stadt Hanau erfolgte die Adaptierung für den deutschsprachigen Raum.

 

Die Rettungsdose kann inzwischen in Apotheken und Sanitätshäusern sowie über das Internet bezo-gen werden und kostet momentan weniger als 10 €.