Neuigkeiten

Einladung zur Veranstaltung "Telefonbetrug zum Nachteil älterer Menschen"


Die aktuellen Zahlen zeigen einen massiven und alarmierenden Anstieg von Betrugsdelikten zum Nachteil älterer Menschen. Am Telefon geben sich die Betrüger beispielsweise als Polizisten aus, täuschen vor, der Enkel zu sein oder suggerieren einen vermeintlichen Gewinn.

Mit dieser Masche ergaunern Betrüger immer wieder sämtliche Ersparnisse älterer Menschen. Die finanziellen wie auch psychischen Auswirkungen sind dabei enorm.

Am Donnerstag, den 12. März 2020, sollen daher im Symposium für Fachkräfte zum Thema „Telefonbetrug zum Nachteil älterer Menschen“ die übliche Vorgehensweise der Täter sowie Tipps zum wirksamen Schutz aufgezeigt werden. Die Veranstaltung wird durch eine Kooperation des Ostalbkreises, des Polizeipräsidiums Aalen und des Kreisseniorenrates Ostalb e.V. ermöglicht und findet von 9:30 - 12:00 Uhr im Großen Sitzungssaal im Landratsamt Ostalbkreis statt.

Um eine Anmeldung bis zum 2. März 2020 an Frau Waldenmeier (Fax: 07361 503 581403, E-Mail: rebecca.waldenmeier@ostalbkreis.de) wird gebeten.


Senioren-Wegweiser

Die 3. Auflage des Senioren-Wegweisers aus dem Jahre 2014 wird derzeit überarbeitet und voraussichtlich im Jahr 2020 in gedruckter veränderter Form und auch online verfügbar sein.


Mitgliederversammlung 16.09.2019

Der neu bzw. wieder gewählte Vorstand des Stadt-Seniorenrates Aalen e.V. mit den Beisitzern

Am 16.09.2019 fand die Mitgliederversammlung des Stadt-Seniorenrates Aalen e.V. in der Begegnungsstätte im Bürgerspital Aalen statt. Der Vorstand berichtete über die  erfolgten Aktivitäten und wurde einstimmig entlastet. Auf eigenen Wunsch schieden zwei Vorstandsmitglieder/Beisitzer aus dem Gremium aus und wurden unter dem Beifall der Anwesenden mit einem kleinen Präsent verabschiedet.

Durch die erforderliche Wahl wurden die kandidierenden Personen einstimmig in ihren Funktionen im Vorstand bestätigt bzw. neu gewählt. Ein spannender und informativer Vortrag von Frau Dr. Heßelbach (Ostalb-Klinikum Aalen) zum Thema "Älterwerden aktiv gestalten" beschloss die Veranstaltung.

 


2. Pedelec-Training für Senioren, vorgesehen am Mittwoch 8. April 2020

 

Nach der erfolgreichen Veranstaltung im April 2019 bietet der Stadt-Seniorenrat Aalen erneut gemeinsam mit den bewährten Partnern den Seniorinnen und Senioren ein Sicherheitstraining für die Benutzung von Elektro-Fahrrädern an. Die Interessenten können Unsicherheiten beim Fahren mit dem E-Bike unter Anleitung von sachkundigen Helfern bewältigen.

 

 


Rettung aus der Dose

So sieht die vom Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe und dem Seniorenbüro der Stadt Hanau herausgebrachte Rettungsdose aus.

(Bildveröffentlichung erfolgt mit Genehmigung des Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe)

6. August 2018
Franz Wiedenhöfer/SSR

Vor allem für alleinstehende Seniorinnen und Senioren kann es lebenswichtig sein, wenn im NOTFALL die ERSTHELFER durch die so genannte "Rettungsdose" schnell auf die wichtigsten relevanten Daten für eine medizinische Behandlung zugreifen können.

In der Rettungsdose befindet sich ein Datenblatt, in welchem, ggf. mit Hilfe von Angehörigen oder Nachbarn die entsprechenden Angaben gemacht werden können. Mit der Dose wird ein Aufkleber ausgeliefert, der an der Eingangs- oder Wohnungstür angebracht werden kann und auf das Vorhandensein einer solchen Dose und die Unterbringung im Kühlschrank (damit sie nicht lange gesucht werden muss) hinweist.

Im Rahmen eines Kooperations- und Pilotprojektes "RETTUNG aus der Dose" zwischen dem Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe und dem Seniorenbüro der Stadt Hanau erfolgte die Adaptierung für den deutschsprachigen Raum.

Die Rettungsdose kann inzwischen in Apotheken und Sanitätshäusern sowie über das Internet bezogen werden und kostet momentan weniger als 10 €.